Wie bekommt man schöne und gepflegte Haare?

Der Bad Hair Day ist Ihnen kein Fremdwort? Erscheinen Ihnen die federnden und voluminösen Mähnenmodelle, die in Haarpflegeanzeigen zur Schau gestellt werden, die meiste Zeit wie ein weit hergeholter Traum? Wir sind uns einig – die Werbeindustrie übertreibt gerne ein wenig, was schöne und gepflegte Haare anbetrifft.

 

 

Doch der Traum von gesundem Haar kann mit der richtigen Haarpflege Wirklichkeit werden kann. Entdecken Sie in diesem Artikel Haarpflegetipps, die Ihnen auf dem Weg der überzeugenden Mähne weiterhelfen werden. Doch gleich vorweg – schöne und gepflegte Haare sind mit viel Arbeit verbunden! Zaubermittel und Abkürzungen gibt es dabei nicht.

 

Überdenken Sie die Art und Weise, wie du deine Haare wäschst

 

Übermäßiges Waschen kann für Ihr Haar schädlich sein, insbesondere wenn es gebleicht, gefärbt, chemisch behandelt oder von Natur aus sehr trocken oder porös ist.

 

 

Wenn Sie Ihr Haar jeden Tag waschen, werden die natürlichen Öle und Proteine ​​​​entfernt, die Sie benötigen, um Ihr Haar und Ihre Kopfhaut gesund zu halten. Versuchen Sie also, das Haarwaschen nach Möglichkeit auf dreimal pro Woche zu beschränken. Aber es kommt auf Ihren Haartyp an. Auch bei Haarpflege Made in Germany wird darauf geachtet, die passenden Produkte je nach Haartyp anzubieten.

 

Das beste Shampoo für coloriertes Haar

 

Wenn Sie Ihr Haar regelmäßig färben, vermeiden Sie es am besten, Ihr Haar täglich zu waschen, damit Ihre Farbe nicht verblasst und Ihre Strähnen austrocknen. Gleiches galt für gerade gefärbte Längen. Lass dein Haar nach einem Farbtermin mindestens 72 Stunden stehen, bevor du es erneut wäschst. Es kann bis zu drei Tage dauern, bis sich die Haarkutikula vollständig geschlossen hat und die Farbmoleküle eingeschlossen sind.

 

Wenn Sie Ihr Haar zu früh waschen, riskieren Sie, die frisch aufgetragene Farbe zu stören und Ihr wunderschöner neuer Farbton wird wahrscheinlich verblassen. Wenn Sie Ihr Haar schließlich waschen, vermeiden Sie Shampoos, die Sulfate und Silikone enthalten. Sulfate können die Farbe ablösen, während Silikone Rückstände hinterlassen, die Ihre neue Farbe matt aussehen lassen können.

 

Das beste Shampoo für dickes, grobes, lockiges Haar

 

Je lockiger Ihr Haar ist, desto länger können Sie zwischen den Haarwäschen liegen. Wenn Sie dickes, raues, lockiges Haar haben, wählen Sie ein Shampoo, das bei der Reinigung Feuchtigkeit spendet, Es sollte sulfatfrei sein, damit es nicht abfärbt.

 

Das beste Shampoo für feines Haar

 

Je feiner und glatter dein Haar ist, desto schneller zieht das Öl nach unten. Wenn Sie superglattes Haar haben, können Sie möglicherweise nicht länger als zwei Tage ohne Waschen auskommen. Wenn Sie feines, glattes Haar haben, wählen Sie ein sanftes Shampoo, das besonders schonend ist.

 

Trockenshampoo kann ebenfalls eine gute Figur machen

 

Wenn Sie zu fettigem Haar neigen, verwenden Sie zwischen den Haarwäschen ein wenig Trockenshampoo, um überschüssiges Öl aufzusaugen. Aber versuchen Sie, nicht zu sehr auf Trockenshampoo angewiesen zu sein, da es zu Ablagerungen auf der Kopfhaut und zur Verstopfung der Haarfollikel führen kann, was das Haarwachstum behindern kann. Wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, häufiges Waschen zu vermeiden, denken Sie daran, dass bestimmte Frisuren bei nicht frisch gewaschenem Haar besser funktionieren – und besser aussehen. Im edlen Abendkleid können Sie auch nur mit der richtigen Haarpracht überzeugen.

 

Extra-Tipp: Essen Sie Fisch und Nüsse für gesundes Haar

 

Die gleichen nahrhaften Lebensmittel, die gut für Ihren Körper sind, fördern stärkeres, gesünderes Haar. Holen Sie sich Lachs und Nüsse! Ihr Protein und ihre Omega-3-Fette tragen zu einer gesünderen Kopfhaut bei.

 

 

Blattgemüse, Bohnen und Karotten sind auch gut für Ihre Locken. Hüten Sie sich vor Modediäten, die auf eine schnelle Gewichtsabnahme abzielen. Sie können Ihrem Körper wichtige Nährstoffe entziehen, was zu brüchigem Haar oder Haarausfall führen kann.

 

Glänzendes, weiches Haar bekommen: So funktioniert es

 

Bereiten Sie eine Mischung aus 1 Tasse Ihres täglichen Conditioners und 2-3 Esslöffel Honig vor. Tragen Sie diese Mischung gleichmäßig auf Ihr nasses Haar auf. 30 Minuten einwirken lassen und gründlich abwaschen. Diese Mischung schließt die Schuppenschicht Ihres Haares und verleiht Ihrem Haar diesen erstaunlichen Glanz. Auf einer Party beim Genuss von edlen Cocktails werden Sie mit weichen, glänzenden Haaren die Blicke auf sich ziehen.

 

Tipps zum Bürsten der Haare

 

Das Bürsten der Haare ist etwas nuancierter, als jeden Morgen mit der Haarbürste / dem Kamm Ihrer Wahl direkt darauf zu bürsten. Schließlich sind Knoten und Verwicklungen eine der Hauptursachen für Haarbruch. Hier ist, was Sie tun müssen:

 

 

Verwenden Sie eine Wildschweinborstenbürste oder einen breitzinkigen Kamm: Wenn Sie enn Sie Ihre Haare mit einer Rundbürste oder einer Metallbürste entwirren, müssen Sie sofort aufhören. Diese Bürsten sind für das Föhnen der Haare gedacht. Entscheiden Sie sich für den täglichen Gebrauch für eine Wildschweinborstenbürste, einen Kamm mit breiten Zähnen oder einen Kamm mit versetzten Zähnen, um Knoten und Verwicklungen aus Ihrem Haar zu entfernen.

 

 

Entwirren von den Spitzen bis zur Kopfhaut: Sie wissen das vielleicht nicht, aber das Entwirren Ihres Haares von den Wurzeln bis zu den Spitzen kann mehr Knoten erzeugen und letztendlich zu mehr Haarbruch führen. Die richtige Vorgehensweise besteht darin, einige Zentimeter über den Enden zu beginnen und nach unten zu bürsten, wobei Sie sich langsam bis zur Kopfhaut vorarbeiten.

 

 

Entwirren in der Dusche: Entwirren Sie Ihre Haare in der Dusche mit einem breitzinkigen Kamm, während sich Conditioner darin befindet. Dies ist, wenn Ihr Haar weich und formbar ist, wodurch es einfacher und weniger schmerzhaft ist, es zu entwirren.

 

Tipps für schöne und gepflegte Haare: Kurze Übersicht

 

  • Massieren Sie Ihre Kopfhaut häufig, um das Haarwachstum zu fördern und die Durchblutung zu erhöhen.
  • Lassen Sie Ihr Haar nach Möglichkeit an der Luft trocknen.
  • Lassen Sie Ihr Haar regelmäßig schneiden – alle 10 bis 12 Wochen – um das Haar gesund zu halten und Spliss zu vermeiden.
  • Beginnen Sie beim Föhnen mit der niedrigsten Hitzestufe und erhöhen Sie die Hitze nach Bedarf.
  • Wenn Sie Ihr Haar färben, wählen Sie einen Farbton, der innerhalb von drei Nuancen Ihrer natürlichen Farbe liegt.

 

Trocknen Sie Ihr Haar natürlich

 

Föhnen macht Ihr Haar so schön wie das Ihres Idols auf dem Bildschirm. Aber übermäßiges Hitzestyling kann Ihre Kopfhaut schädigen. Beschränken Sie es auf wichtige Ereignisse, wenn Sie stylen müssen. Lufttrocknen oder Handtuchtrocknen nach dem Shampoo ist der beste Weg. Schlafen Sie niemals in nassem Haar oder kämmen Sie nasses Haar. Hartes Reiben mit einem Handtuch kann die Nagelhaut deines Haares beschädigen. Seien Sie sanft. Für Männer gilt das selbe – auch ein Gentleman-Look profitiert von schönen, kräftigen Haaren.

 

Halten Sie Abstand von besonders heißen Föhnen

 

Sie könnten erwarten, dass ein leistungsstarker Föhn ein paar kostbare Minuten aus Ihrer Styling-Routine herausschneidet. Aber in einem Vergleich von Föhnen stellte Consumer Reports fest, dass alle Haare in etwa der gleichen Zeit trockneten. Einige sind jedoch viel lauter als andere. Die Gruppe stellte fest, dass die teureren Trockner am leisesten und die lautesten so laut waren wie ein Rasenmäher.

 

Extra-Tipps für starkes Haar

 

Verwenden Sie Mandelöl, um trockenes und strapaziertes Haar zu behandeln. Es ist ein sehr einfaches Verfahren, etwas Mandelöl in eine Schüssel geben und 40 Sekunden lang erhitzen. Anschließend gleichmäßig im Haar verteilen. 30 Minuten einwirken lassen und dann normal mit Shampoo und Spülung mit kaltem Wasser ausspülen.

 

Tipps zum Schutz Ihres Haares vor Sonne und Schmutz

 

Sie wissen das vielleicht nicht, aber jedes Mal, wenn Sie aussteigen, wird Ihr Haar von der Sonne und den unzähligen Schadstoffen, die in der Luft schweben, bombardiert. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie einige Schritte unternehmen, um Ihre kostbaren Locken vor ihnen zu schützen:

 

Verwenden Sie ein Haarsonnenschutzmittel: Investieren Sie in ein Haarsonnenschutzmittel und verwenden Sie es religiös, um Ihr Haar vor den ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne zu schützen.

 

Steigen Sie nicht mit fettigem/nassem Haar aus: Steigen Sie nicht sofort aus, nachdem Sie Ihr Haar geölt oder gewaschen haben, da Staub und Schmutz daran haften bleiben können.

 

Binden Sie Ihr Haar zusammen: Wenn Sie Ihr Haar im Freien offen und locker lassen, kann es anfälliger für Trockenheit und Schäden werden. Machen Sie Luft, wenn Sie in die Welt hinausgehen.

 

Tragen Sie einen Hut/Schal: Bedecken Sie Ihre Haare, wenn Sie nach draußen gehen, besonders im Sommer. Eine Mütze oder ein Schal können Ihr Haar vor intensiven Sonnenschäden schützen.

 

Tiefenpflege: Mindestens einmal pro Woche pflegen Sie Ihr Haar gründlich, um Ihre Kopfhaut vollständig zu reinigen und Ihrem stumpfen, trockenen Haar Feuchtigkeit zurückzugeben.

 

Weiterführende Literatur

 

Endlich schöne Haare! 7 Profi-Tipps, die sofort helfen

10 Tipps für perfekte lange Haare

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein