Fit bleiben im Winter

Frau im Schnee fit und sportlich

 

Schnee, Winterfreude, Weihnachten. Viele Menschen lieben die kalte Jahreszeit. Doch die Fitness darf dabei nicht zu kurz kommen. Hat der Winter Ihre Outdoor-Fitness-Gewohnheit in den Winterschlaf versetzt? Warten Sie nicht bis zum Frühjahr, um wieder nach draußen zu gehen. Bewegung im Freien tut Körper und Geist zu jeder Jahreszeit gut. Nach draußen zu gehen, auch in der Kälte, ermöglicht es uns, uns wieder mit der Natur zu verbinden, uns von der digitalen und konkreten Welt zu lösen sowie Konzentration und Kreativität zu steigern. Gerade Sport draußen mit der richtigen Kleidung macht dann erst Sinn!

 

 

Fit bleiben im Winter – dafür bieten wir in diesem Ratgeber Tipps. Wer rastet, der rostet. Bewegung kann helfen, den Winterblues abzuwehren, die Energie zu steigern und eine Gewichtszunahme während der Jahreszeit zu verhindern. Die meisten Menschen fügen zusätzliche Isolierung hinzu. Probieren Sie diese Fitnesstipps bei kaltem Wetter aus, um sicher, warm und fit zu bleiben. Und Spaß macht es auch!

 

Treppen für das Indoor-Workout nutzen

 

Für das Indoor-Training besonders interessant. Laufen oder Treppensteigen in Ihrem Haus oder Apartmentgebäude kann ein großartiges, hochintensives Cardio- und Beintraining sein. Eine Möglichkeit für Anfänger besteht darin, alle paar Stockwerke Gehintervalle hinzuzufügen. So steigert man das Workout langsam aber sicher.

 

 

Fit bleiben im Winter – so gelingt es! Verlassen Sie beispielsweise das Treppenhaus und gehen Sie den Flur entlang und zurück, bevor Sie Ihren Aufstieg fortsetzen. Versuchen Sie, zwei Stufen gleichzeitig zu erklimmen, ein paar Flüge zu sprinten oder Hampelmänner zwischen den Stockwerken zu machen, um die Intensität zu erhöhen. Außerdem sorgt dies für mehr Spaß und mehr Abwechslung.

 

Workouts zur Mittagszeit

 

Nach der Mittagspause ein kures Workout einlegen, um neue Energie zu gewinnen. Vermeiden Sie es, nach Ihrem Arbeitstag wieder in die Kälte zu gehen, indem Sie in der Mittagspause ins Fitnessstudio gehen oder schnell um den Block laufen. Der Anstieg der Endorphine wird Ihren mentalen Zustand am Nachmittag verbessern, indem Sie sich energetisiert fühlen. Diese Zeit kann man nutzen!

 

 

Positiv auf die Ernährungsgewohnheiten kann sich das ganze auch auswirken. Sie werden auch nach dem Training eher vernünftige Lebensmittelentscheidungen treffen. Dass Bewegung eine gesunde Ernährung fördert, weil sie einen Teil des Gehirns verändert, der impulsives Verhalten beeinflusst, ist inzwischen bekannt. Daher lohnen sich Fitness und gesunde Ernährung definitiv auch im Winter. Fit bleiben im Winter – Ran an den Winterspeck! Mit den richtigen Ernährungstipps zum Abnehmen klappt das auch deutlich besser.

 

Die richtige Kleidung für das Fitnesstraining draußen im Winter

 

Beim Training draußen im Winter ist die richtige Kleidung entscheidend. Fit bleiben im Winter – Sport muss schon sein! Wenn Sie im Freien trainieren, verlassen Sie manchmal das Haus, eingewickelt in große Schals und Pullover, um sich nach dem Aufwärmen herauskämpfen zu müssen? Schichten sind eine fantastische Möglichkeit, mit dem Problem fertig zu werden, dass Sie vor dem Training warm bleiben müssen und dann mit Überhitzung fertig werden, sobald Ihr Blut in Schwung kommt. So kann man sich etwas entkleiden, wenn es wieder zu warm wird.

 

 

Mit mehreren Schichten arbeiten macht hierbei besonders viel Sinn. Die richtige Kleidung für das Outdoor-Training im WInter finden. Leichte, dünne Schichten. Entscheiden Sie sich für eine schweißableitende Basisschicht (Wollmischungen, Seide oder synthetische Materialien wie Polypropylen). Eine Fleece-Schicht für Wärme. Wenn das Wetter windig oder regnerisch ist, nimm eine atmungsaktive Außenjacke. Gerade in Deutschland ist diese sportliche Funktionskleidung sehr beliebt.

 

 

Vorsicht! Von diesen Stoffen sollten sie eher Abstand halten. Vermeiden Sie alles aus Kunststoff oder Gummi, da dies Feuchtigkeit einschließen und Sie kalt machen kann! Und der Frost ist echt, vergessen Sie nicht ein Paar leichte Handschuhe und eine Mütze, die Ihre Ohren bedeckt. Auch hier sind Wollmischungen toll, denn gleichmäßige, dünne Schichten halten dich warm. Fit bleiben im Winter – die Kleidung muss gut geplant sein, um im Winter draußen richtig Sport zu treiben.

 

Walking und Joggen im Winter

 

Besonders beliebt bei Anfängern der Fitness-Welt. Gehen und Laufen sind die einfachsten Outdoor-Übungen, die man während der kalten Wintermonate durchhalten kann, da sie nicht wirklich viel zusätzliche Ausrüstung oder bestimmte Bedingungen erfordern. Solange es nicht zu kalt ist, kannst du so ziemlich deine Schuhe anziehen und mit etwas Vorbereitung auf die Straße gehen. Nur Vorsicht, dass es nicht zu glatt ist.

 

 

Sonst droht ein Verletzungsrisiko. Seien Sie nur vorsichtig mit den Bedingungen auf dem Gehweg: Oberflächen können oft uneben sein, was zu Verletzungen führen kann, wenn Sie nicht aufpassen. Fit bleiben im Winter. Und geben Sie Ihr Bestes, um die Gehwege freizuhalten, denn Schnee und Eis können die Dinge noch tückischer machen. Daher muss hierbei mit Vorsicht gehandelt werden!

 

Eislaufen

 

Achtung! Funktioniert nur, wenn das Eis dick genug ist, dass auch gebietsweise durchgesagt wird, ob es geht oder nicht. Dies ist ein großartiges aerobes und soziales Training, das in einigen Arenen kostenlos durchgeführt werden kann. Diese Trainingsart ist aber nur für Eisläufer mit Erfahrung. Das Rückwärtslaufen kann deine Muskeln auch auf unterschiedliche Weise trainieren. Wenn Sie 10 oder 20 Meter für sich allein haben, können Sie Folgendes versuchen: Skate so schnell du kannst für 10 Meter. Für den Anfang nicht schlecht!

 

 

Fit bleiben im Winter – so macht das ganze sogar noch Spaß! Kommen Sie ganz zum Stehen und berühren Sie das Eis mit der Hand. Sprinten Sie sofort zurück zum Startpunkt und berühren Sie das Eis erneut. Tun Sie dies dreimal eine Minute lang. Skaten Sie zwischen den Sätzen ein bis zwei Minuten lang gemächlich, um zu Atem zu kommen. Wenn Sie besser werden, versuchen Sie, längere Zeit zu fahren, Ihre Distanz zu ändern oder Ihre Ruhezeit zu reduzieren. Definitiv eine coole Idee, um sich im Winter mit Fitness die Zeit zu vertreiben.

 

Mit einem Freund ins Fitnessstudio gehen

 

Zusammen macht das Workout viel mehr Spaß. Wenn Sie mit einem Freund im Fitnessstudio trainieren, bleiben Sie konzentriert und motiviert, insbesondere in den winterlichen Nächten, die Sie in den Winterschlaf versetzen. Sportlich bleiben im Winter – so gelingt es. Sie werden sich auf den sozialen Aspekt freuen und die körperlichen Vorteile ernten. Das steigert die Lust aufs Training in der kalten Jahreszeit!

 

Gesehen werden. Sicher sein.

 

Wer im Winter draußen Sport treibt merkt schnell, dass die Sonnenstunden rar sind. Die Dunkelheit überwiegt. Da die Tage früher dunkler werden und die Wahrscheinlichkeit von Regen und Eis steigt, ist es wichtig, dass Sicherheit oberste Priorität hat. Fahrräder und Autos sind alle Gefahren und um sicher zu bleiben, muss man gesehen werden. Sehr wichtig!

 

 

Sie müssen von Verkehrsteilnehmern gesehen werden. Investieren Sie in Kleidung mit in die Kleidungsstücke integrierten reflektierenden Streifen oder kaufen Sie Warn- oder Reflexstreifen, die Sie auf Ihre Jacke oder Ihren Rucksack kleben oder nähen können. Beim Radfahren sind Rück- und Frontlicht ein Muss. An sonsten währe das Sicherheitsrisiko viel zu hoch.

 

Wandern

 

Im Sommer wie im Winter ist das Wandern hervorragend, um etwas für die Figur zu machen und dabei frische Luft zu tanken. Wandern ist eine weitere Sportart, die Sie bei gutem Wetter und der richtigen Ausrüstung das ganze Jahr über machen können. Fangen Sie langsam an und haben Sie einen Plan! Wie beim Laufen ist auch eine Überbeanspruchung immer ein Risiko. Fit bleiben im Winter – Vorsicht ist geboten!

 

 

Immer in kleinen Schritten steigern ist eine gute Herangehensweise. Wandern Sie also nicht mehr, als Sie bewältigen können; Beginnen Sie mit kürzeren Routen und arbeiten Sie sich nach oben. „Mäßigung ist immer gut“, sagt er, „also fang mit leichten, flacheren Anstiegen an“. Dann klappt das fit bleiben im Winter auch direkt besser!

 

Weiterführende Literatur

 

Fit und gesund durch den Winter

Leben auf gesund umstellen mit diesen Tipps

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein